Sie sind hier:   Startseite > Laufblog


Partner
motan - power to change
sponser - sport food
Dethleffs Caravans
Statistik
Deutsche Ultramarathon Vereinigung

Werbung :-)

Laufblog

E+H Wetzer Firmenlauf

08.06.2013

Eigentlich hatte ich mich als Helfer gemeldet, da mein Laufverein - die Laufarena Allgäu - ein Verein aus dem Ort ist und Helfer für die Verpflegungsstationen und Fotografen stellt. Da ich jedoch diesmal keinen Foto geliehen hatte, der gut genug war, um scharfe Bilder der schnellen Läufer zu machen und alle Verpflegungsstationen ansonsten bereits mit Helfern besetzt waren, ließ ich mich mich noch spontan als Läufer aufstellen. Zum Glück habe ich meine Laufsachen meist im Auto dabei und lag gut in der Zeit, so daß in aller Ruhe mich umziehen und einlaufen konnte.

Als Strecken standen die 5,3 km(1 Runde) oder die 10,6 km (2 Runden) zur Wahl, wobei für die Mannschafts- und Altersklassenwertung nur die erste Runde zählte. Zusammen mit meinen drei Vereinskollegen Max, Steffen und Thomas ging es dann um 18 Uhr an den Start und ich versuchte von Anfang an vorne mitzulaufen - ich hatte bisher vorwiegend kurze Distanzen trainiert und die Aussicht nur 5,3 km laufen zu müssen, spornte mich zu höheren Tempo an.

Bisher kannte ich vom Helfen nur den Anfangs- und Schlußteil und konnte mich gut im vorderen Drittel halten - unsere Spitzenläufer Steffen und Thomas zogen in der Spitze vor mir weg, welche ich jedoch fast immer in Sichtweite hatte. Nach den ersten 1,5 km, wo es noch viel Überholen- und Überholt-werden Situationen gab, blieb das Feld um mich relativ statisch und erst wieder bei der Steigung zur Brücke Richtung Ziel hin kam es zu kleinen Duellen, die ich jedoch gut abwehren konnte, um meinen Platz zu halten. Fast zum Schluß wurde ich noch von einem Windschattenläufer kurz überholt, konnte jedoch in der Zielsteigung doch noch meine Platzierung retten und kam mit 19:48 ins Ziel. Einen Pace von 3:27min/km hatte ich glaub noch nie, aber eine zweite Runde wäre bei dem Tempo für mich auch nicht mehr drinn gewesen.

Lohn der Rennerei war ein 2. Platz in der Mannschaftswertung, wo es echt richtig geile Preise gab: Sixpack Bier (hab ich verschenkt), Energiedrink (schon besser), 1.5h Eintrittskarte ABC-Bad Nesselwang und eine Mammut Stirnlampe. Was will man mehr nach so langer Wettkampfpause?

Mannschaftswertung E+H Wetzer Firmenlauf

 

Kommentare: 0

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar verfassen:

Bitte füllen Sie mit * markierte Felder korrekt aus. JavaScript und Cookies müssen aktiviert sein.
Name: (Pflichtfeld)*
email: (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht)*
Homepage:
Bild hochladen: (max. 1MByte)
Ihr Kommentar: *
(Das Bild wird erst beim speichern links oben eingefügt)
 
Bitte tragen Sie den Zahlencode ein:*
Captcha
Powered by CMSimpleRealBlog
« vorige Seite  |   Seitenanfang  |   nächste Seite »